JCNF

Die zehn Gebote Gottes beinhalten
279 Worte.

Fortsetzung von oben links:

… Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung aus dem Jahre 1776 zählt 1.333 Worte ohne die Unterschriften. Unsere, von uns selbst aufgestellte Satzung umfasst genau: 1.607 Worte (ohne Unterschriften versteht sich). Ein Gesetzesentwurf der europäischen Bestimmungen über den Import von Karamellbonbons bringt es indes auf 25.911 Worte. Irgendwie sollte uns das zu denken geben.

^




- Auszug und Stand: Nov.2010 –

Satzung

Jägercorps Neuss-Furth 1932 e.V. Vereins-Nr.: 2623
hinterlegt beim Vereinsregister des Amtsgereichtes in Neuss


§1 Name und Sitz

Der am 7. Oktober 1932 gegründete Verein trägt den Namen “Jägercorps Neuss-Furth 1932“, nachstehend Jägercorps genannt, und ist seit dem 28.02.2011 in das Vereinsregister des Amtsgerichtes in Neuss unter der Nr. 2623 eingetragen. Der Verein führt den Namens-Zusatz “e.V.”. Der Sitz des Vereins ist Neuss-Furth.

§2 Zweck

  1. Pflege des heimatlichen Brauchtums, Teilnahme am Further Volks-und Heimatfest und allen Veranstaltungen und Aktionen der bestehenden Dachorganisation St. Sebastianus Schützenbruderschaft Neuss-Furth e.V.
  2. Pflege der Kameradschaft, verbunden mit der Pflege des Schießsports.
  3. Heranbildung und Förderung der Schützenjugend.

§3 Gemeinnützigkeit

  1. Das Jägercorps verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung von 1977.
  2. Das Jägercorps ist selbstlos tätig, verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
  3. Die Mittel des Jägercorps dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.
    Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Jägercorps fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§4 Geschäftsjahr

  1. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. November und endet am 31. Oktober des darauf folgenden Jahres.

§5 Mitgliedschaft

  1. Das Jägercorps hat aktive Mitglieder, die sich an allen Veranstaltungen der Dachorganisation beteiligen, Ehrenmitglieder und passive Mitglieder.
  2. Mitglied des Jägercorps kann jeder männliche Bürger ab dem 8. Lebensjahr werden, der sich an die Satzungen und Ziele des Jägercorps hält. Jedes aktive und passive Mitglied hat einen Jahresbeitrag zu leisten.
  3. Zum Ehrenmitglied kann ernannt werden, wer sich um das Jägercorps besonders verdient gemacht hat; hierbei entscheidet die Generalversammlung mit 2/3 Mehrheit. Ein Ehrenmitglied ist Beitrags frei.
  4. Die aktive/passive Mitgliedschaft im Jägercorps, wird für jedes einzelne Mitglied durch die Aufnahme in einen Zug des Jägercorps erworben. Die Zugführung meldet das neue Mitglied schriftlich, mit Aufnahmeantrag, dem Vorstand.
  5. Die Aufnahme eines Zuges ist schriftliche mit Meldung aller Mitglieder, namentlich und mit deren Aufnahmeanträgen, durch den Zugführer beim Vorstand zu beantragen.
  6. Passive Mitglieder werden vom Vorstand, auch ohne Formationszugehörigkeit, aufgenommen. Sie haben bei den Belangen der Aktiven kein Stimmrecht. Auch Sie haben einen Jahresbeitrag zu leisten.
  7. Mitglieder ab dem 8. Lebensjahr bis zur Vollendung des 13. Lebensjahrs marschieren in einer Falknergruppe. Ab dem 14. Lebensjahr marschieren Sie in einem Jägerzug und gelten bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres als Jungjäger. Sie wählen aus dem Jägercorps ein Mitglied als Vertreter der Jungjäger in den Vorstand zum Jungjägerbeauftragten. Jungjäger sind bis zu Ihrem 18. Lebensjahr Beitrags frei.
  8. Jedes aktive Mitglied hat gemäß dieser Satzung Vorschlags-, Antrags- und Wahlrecht.

§6 Beendigung der Mitgliedschaft


BITTE LADEN SIE
zu diesem und weiteren Satzungspunkten die komplette Satzung, die wir Ihnen hier zum Download bereitstellen, herunter.