JCNF

Jäger-Fahnenkompanie
- Further Jonges 1948 –
1933

Schützenfest 2011
Schützenfest 2010
Schützenfest 2009
Schützenfest 2009

  Zugführer Hauptmann
Michael Dieck
 
  Email: mi-dieck@t-online.de  
  Telefon:  
  Vereins-
lokal:
Zu den 7 Quellen  
  Versamm-
lung:
3. Samstag im Monat  
  … mehr
erfahren
:
Die Corpsfahnen  

Jägerfahnenkompanie Neuss-Furth 1932

Treu zur Fahn’

Im Jahre 1948 konnte die Jäger-Fahnenkompanie von Peter Hensen, Theo Körner und Peter Wimmers wieder ins Leben gerufen werden.

Nachfolgend wurden die Geschicke durch Hubert Scheulen, Hubert Foullong, Heinz Jakart und Karl-Heinz Knops weitergeführt.

Im Anschluss übernahm Konny Cleve, u. a. mit Christian Beschoten und Hans-Peter Küsters die Jäger-Fahnen-Kompanie, bis sie nach dem Pfingstfest 2001 aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen in den passiven Stand traten, wobei sie Jägercorps und Bruderschaft weiterhin die Treue hielten.

Der Jgz. Further Jonges wurde am 20. September 1948 gegründet und aus deren Reihen diverse Persönlichkeiten hervorgingen. Unter ihnen Regimentsadjudant Jonny Götzen, Grenadiermajor Bernie Schmitz, die Jägermajore Heinz Ringes und Hans-Gerd Niemöhlmann, Karl Heinz Lehmann als zweiter Schriftführer sowie Texter und Komponist Hubert Derrez.

Mangels Mitglieder übernahmen die „Further Jonges“ dann eine der Corpsfahnen und maschierten von 1993 an als „Jäger Fahnenzug Further Jonges“ zur Freude aller Beteiligten weiter. Die Jäger-Fahnenkompanie wurde 1980/81,1996/97 und 2013/14 ebenso wie der Jgz. Further Jonges 1978/79 und 1991/92 mit dem Fair-Play-Pokal des Jägerkorps ausgezeichnet. Beide Schützenvereinigungen bauten eine Reihe schöner Großfackeln.

Seit 1960 ist mindestens ein Mitglied dieser Formation im Jägercorpsvorstand vertreten, derzeit ist es Hauptmann Michael Dieck.

Mit der Ernennung zum Hptm. des Mitgliedes Karl-Heinz Lehmann durch den Jägermajor Hans-Gerd Niemöhlmann, wurde die Jäger-Fahnenkompanie im Jahre 2002 mit dem Jägerzug Further Jonges neu besetzt.

In den Jahren 2007 bis 2014 lenkte Hptm. Ernst Zander die Geschicke der Jäger-Fahnenkompanie, wobei er seit dem Jahre 2012 eine nie dagewesene Mannstärke einer Jäger-Fahnenkompanie auf der Neusser Furth von 12 Offizieren anführt. Nachdem einige altgediente Schützen sich nun auf das Leben als Schützenrentner beschränken, folgte in 2015 eine Neuausrichtung unter Hauptmann Michael Dieck.

Neben regelmäßigen Schießwettbewerben im SSBV Neuss, hält die gesellige Gemeinschaft in der Gaststätte “Zu den 7 Quellen” ihre monatlichen Versammlungen ab, währenddessen sich die Damen dieser Vereinigung gerne zu einem geselligen Plausch treffen. Auch die jährlichen Zug-Krönungen, Nikolausfeiern oder Vatertagsausflüge sind berühmt berüchtigt.