JCNF

Jägerzug
Echte Fründe

Krönung SM Christopher I. 2011
2010

  Zugführer Oberleutnant
Dirk Robertz
 
  Email: dirkrobertz(at)freenet.de  
  Telefon:  
  Vereins-
lokal:
Deutsche Scholle  
  Versamm-
lung:
 
  … mehr
erfahren
:
www.jgz-echte-fruende.de  

Echte Fründe,
stond zesammme …

Die Initiative, diesen Zug zu gründen, ging von Hermann Döni senior, Hermann Döni junior sowie Manfred Piplak aus. Sie sind heute noch als Marschierer in diesem Jägerzug zu finden und gestalten das Further Schützenfest weiterhin aktiv. Am 3. Juni 1995 gründeten Hermann Döni senior, Hermann Döni junior, Markus Döni, Thorsten Gebhardt, Manfred Piplak, Andreas Schroers, Thomas Schroers, Freddy Weyer und Helmut Weyer, die zum Teil schon in anderen Zügen des Further Jägercorps mitmarschiert waren, den Jägerzug Echte Fründe. Der Jägerzug marschierte mit der Zugnummer 33 unter Olt. Hermann Döni jun., Lt. Hermann Döni sen., Fw. Manfred Piplak und Hönes Helmut Weyer zum ersten Mal zum Volks- und Heimatfest auf.

Im Jahre 2005 feierte der Jägerzug im „Vereinsheim Deutsche Scholle“ sein 10-jähriges Bestehen mit einem tollen Gründungsfest, das unter dem Thema „siebziger – Jahre – Party“ stand, zudem wurde eine große Krönung im Thomas – Morus – Haus abgehalten.

Einmal im Quartal unternimmt die Gemeinschaft mit passiven Mitgliedern und guten Bekannten bzw. guten Freunden eine Tagestour. Diese führten u. a. zum Schweizerhaus nach Kleve oder zum Dorf Münsterland. Solche oder ähnliche Touren unternehmen die Vereinsfrauen natürlich auch, denn die Pflege der Kameradschaft liegt dem Zug sehr am Herzen. Weiterhin gehören die Ehrenmitglieder Albert Strassmann und Rudolf Thiele sowie die passiven Mitglieder Markus Döni, Jürgen Lochner, Fabian Marchesi, Mario Marchesi, Dominik Piplak und Ralf Weidner der Gemeinschaft an.

Der Schießsport wird in diesem Zug besonders gepflegt, hiervon zeugen zahlreiche Preise. Nicht zu vergessen sei die Tatsache, dass der Zug 2004/05 den Fair – Play – Pokal des Jägercorps in Empfang nehmen konnte.