JCNF

König-Schießen 2015

Begrüßung | Luftgewehr | Peter Kleuel Pokal | Pfänder | Falknerkönig 2015/2016 | 5 Jahre Falkner | Und dann?


FABIAN II. (Flintz)

Falkner-König 2016/2017

Dominik Jäger

“Herr der Ringe”
Pokalsieger 2016/2017

Wie 2011 alles begann …

Am 13. März 2016, fand die diesjährige Königsermittlung der Falkner im Zuglokal Lebioda statt. Da alle Falkner das zwölfte Lebensjahr erreicht oder überschritten haben, konnten wir zum ersten Mal unseren König mit dem Luftgewehr ermitteln.

Begrüßen durften wir in diesem Jahr den 1. Vorsitzenden Thomas Scharf, Peter Kleuel, Frank Heller, Volker Hernicke und Tom Schneider. Sebastian Küsters begrüßte alle Anwesenden und gab auch zugleich das Wort an den 1. Schießmeister des Jägercorps, Tom Schneider, der die Verhaltensregeln mit dem Luftgewehr auf dem Schießstand bekannt gab.

Unter der Leitung vom zweiten Schießmeister des Jägercorps, Volker Hernicke, begann auch gleich schon der erste Wettkampf. Hier bewies Dominik Jäger eine ruhige Hand und konnte den Peter Kleuel-Pokal als bester Einzelschütze mit 42 von 50 Ringen sein Eigen nennen.

Es folgte sodann das Pfänderschießen. Hierbei wurde Ricardo Andres Ruh Kopfritter mit 43 Ringen, Flügelritter links mit 39 Ringen Noah Münch, Florian Wimmers konnte sich mit 36 Ringen den rechten Flügel sichern und zu guter Letzt den Schweifritter Luca Sell mit 31 Ringen.
Direkt im Anschluss folgte nun das Königsschießen.

Mit 42 Ringen konnte sich unser Leutnant, Fabian Flintz, zum zweiten Mal die Königswürde für das Jahr 2016/2017 sichern.

Im Anschluss folgte im großen Saal bei Lebioda mit den Eltern und Gästen die Krönung. Unsere scheidende Majestät, Luca Sell, musste nun die Königskette ablegen und bekam seinen Königserinnerungsorden. Daniel Keita proklamierte nun unseren neuen Falknerkönig, S. M. Fabian II., der auch gleich seine vier Zugkameraden in den Ritterstand erheben konnte.

Es folgte gleich ein weiterer Höhepunkt.

5 Jahre Falkner, 5 Jahre Unterstützung und Entgegenkommen. Hier wollen wir uns mit der Goldenen Falknernadel bedanken. Wir konnten unseren 1. Vorsitzenden, Thomas Scharf, 1. Kassierer, Ralf Sell, unseren Wirt, Oliver Lebioda, Jägermajor, Hubert Gummersbach, Ehrenmajor, Hans-Gerd Niemöhlmann, Thomas „Cäsar“ Cremer und das komplette Team des Jägercorps Report, vertreten durch Peter Kleuel und Frank Heller, mit unserer Goldenen Nadel auszeichnen.
Herzlichen Glückwunsch an die ausgezeichneten Schützen.

Es gibt auch eine weitere Neuigkeit zu vermelden. Zum diesjährigen Schützenfest werden unsere Falkner nämlich zum letzten Mal ihre Falkneruniform tragen. Mit einem „weinendem Auge“ verabschieden die Betreuer Sebastian und Daniel ihre Jungs, die nach diesem Schützenfest in den Status eines Jungjägerzugs wechseln werden. Seit 1991 könnte nun das Jägercorps im nächsten Jahr stolz wieder einen Jungjägerzug verzeichnen.

Aber was wäre das Jägercorps ohne Falkner? Schön wäre es, wenn sich aus den Reihen des Jägercorps und Freunden und Bekannten eine neue Falknertruppe zusammenschließen würde.

Sprecht uns, die Betreuer, aber auch den Vorstand des Jägercorps einfach an. Es wäre schade, wenn diese Tradition nicht weiter geführt werden könnte. Nun wünschen wir allen Falknern, deren Familien und allen Schützen ein schönes Schützenfest im Kreis der „großen“ Schützenfamilie Neuss-Furth.


« Hönesschießen 2015
Jägerkönig 2017/2018 »