JCNF

Zum Königsvogelschießen
des Jägercorps 2016/2017 »

Königsvogelschießen des Regiments 2016

Matthias Hansen

Schülerprinz 2016/2017

Oliver Hennesen

Prinz der Bruderschaft 2016/2017

Am Samstag, dem 16. April, fand der diesjährige Könbigsehrenabend statt. Um die zeitliche Situation rund um das Königsschießen etwas zu entspannen, entschloss sich das Komitee der Further Bruderschaft, das Schießen um die Würde des Schülerprinzen vom Schießstand am Zelt in die Gaststätte Lebioda zu verlegen. Am Mittag, um 13.00 Uhr, vor dem eigentlichen Königsschießen, trafen sich die 16 vorab gemeldeten Aspiranten, um unter Anleitung der Schießmeister, Rainer Göttges und Volker Hernicke, den Schülerprinzen zu ermitteln.

Nach einem spannenden Schießen konnte sich Matthias Hansen von den „32er Scheibenschützen“ mit dem 44. Schuss gegen seine Mitbewerber durchsetzen und darf sich nun Schülerprinz 2016/17 nennen.

Später am Tag begannen dann die Schießwettkämpfe am Schießstand vor dem Festzelt, zunächst um die Würde des Prinzen der Bruderschaft. Nach einem spannenden Schießen konnte sich hier Oliver Hennesen aus den Reihen des „1. Schützenlustzugs“ gegen seine Kontrahenten durchsetzten.

Bei dem sich anschließenden Pfänderschießen gingen als Ritter des Kopfes Volker Hernicke, vom Jgz. „Waldeslust“ (3. Schuss), als Ritter des rechten Flügels, Marius Klann von den „Scheibenschützen 1932“ (7. Schuss), als Ritter des linken Flügels, Niklas Tauch vom „Sappeurcorps“ (11. Schuss) und als Ritter des Schwanzes, Uwe Knabe vom Jgz. „Waldeslust“ (3. Schuss) als Sieger hervor.

Nahtlos schloss sich das Königsvogelschießen an. Nach Abgabe der Ehrenschüsse trat der einzige Bewerber, Torsten Klein, aus den Reihen des „Reitercorps Neuss-Furth“, an die Vogelstange. Mit dem 10. Schuss konnte dieser den Vogel von der Stange holen und geht nun als S. M. Torsten I. Klein in die Annalen der Bruderschaft ein.




« Königsvogelschießen Regiment 2017