JCNF

Einladung zum

Majorsehrenabend

10.04.2015 | 20:00 Uhr | Thomas-Morus-Haus, Berliner Platz – Adolfstr.54


Tagesordnungspunkte:

Dies ist ein Ehrenabend, den wir angemessen gekleidet besuchen. Bitte in Anzug bzw. Sakko, Hemd, Krawatte erscheinen. Der Vorstand wünscht allen Teilnehmern eine angenehme Einstimmung auf das anstehende Volks- und Heimatfest 2015.


  1. Fahneneinmarsch
  2. Begrüßung und Totenehrung
  3. Bestätigung des Majors Hubert Gummersbach
  4. Ernennung des Adjutanten
  5. Vorstellung der Hauptleute
  6. Vorstellung der Blockführer
  7. Pokalverleihung
  8. Ordensverleihung und Jubilarehrung
  9. Zugauslosung mit Fackelmeldung
  10. Meldung zum Jägerkönig
  11. Verschiedenes




++ Rückblick ++

Majors-Ehrenabend 2015

Kurz vor 20 Uhr eröffnete das Regiments- und Bundes-Tambourcorps Novesia mit dem Fanfarenkorps Neuss-Furth im Thomas-Morus-Haus den diesjährigen Majorsehrenabend des Further Jägercorps.

Die Fahnenkompanie brachte die Jägercorps-Fahnen mit dieser musikalischen Untermalung in den Saal, der mit ca. 200 Personen gefüllt war. Der erste Vorsitzende Thomas Scharf richtete erste Worte an die Anwesenden zum traditionellen Schützenfestauftakt. Er hieß alle willkommen in dem Corps mit dem Wohlfühlcharakter. Gleich hierauf folgte die Totenehrung sowie die Begrüßung der zahlreich erschienenen Gäste, an deren Spitze der Further Schützenkönig und amtierende Bezirkskönig S. M. Thorsten I Stein.

Major Hubert Gummersbach | 1. Vorsitzender Thomas Scharf | S.M. Thorsten I. Stein

Zu einem Musikstück geleitete Hauptmann Christian Fegers den Further Jägermajor Hubert Gummersbach in den Saal. Der erste Vorsitzende übergab „die Zügel“ des Corps. Hubert hielt eine kurze Ansprache und ernannte Hans-Josef Kluth in Abwesenheit zu seinem Adjutanten sowie Christian Fegers und Michael Dieck zu seinen Hauptleuten und Alf Marcen, Fred Schlüter und Frank Heller zu den Blockführern.

Nach einem Musikstück erfolgte eine Ansprache unsers Präsidenten Rolf Stein, in der er Grüße der Bruderschaft übermittelte. Er dankte dem Jägercorps und ganz besonders den Hönessen, die bei der separaten Krönung mit sechs Blumenhörnern das Fest verschönert hatten.

Ausgezeichnet !!!


Es folgte ein Musikstück vom Regiments- und Bundes-Tambourcorps Novesia. Anschließend verlieh Major Hubert Gummersbach Orden und Ehrennadeln für langjährige Mitgliedschaften. Es erhielten für …

15 Jahre Mitgliedschaft im Jägercorps die Silberne Ehrennadel:

  • Hans-Josef Beylschmidt, BTK Novesia
  • Sven Hönick, BTK Novesia
  • Axel Stackelies, Jgz. Echte Fründe
  • Herbert van Erdewyk, Jgz. Frei weg
  • Marc Zinzius, Jgz. Hubertusjäger
  • Sven Prepens, Jgz. In Treue Fest
  • Uwe Prepens, Jgz. In Treue Fest
  • Frank Löffler, Jgz. Schmucke Further
  • Heiko Löffler, Jgz. Stramme Kameraden
  • Patrick Gey, Jgz. Wisseberger Jonge
  • Uwe Zander, Jgz. Wisseberger Jonge


25 Jahre im Jägercorps den Großen Corpsorden:
  • Robert Baumanns, Jgz. Fooder Boschte
  • Christian Hamacher, BTK Novesia


40 Jahre Mitgliedschaft im Jägercorps die Sterling-Silbernadel:
  • Jürgen Hof, Jgz. Hasenberger Jongens
  • Ralf Peifer, Jgz. Waldeslust


Der Jägerzug Stramme Kameraden feiert dieses Jahr 25 jähriges Jubiläum. Der Oberleutnant Michael Lingweiler nahm die Urkunde als Auszeichnung entgegen.

Eine Sonderauszeichnung erhielt Alexander Platen für 15 Jahre Hönes im Jgz. Op Zack. ++ Hubert Gummersbach verlieh seinen Majorsorden an Thomas Scharf, Michael Dieck und Sven van Erdewyk. ++ Danach bat Thomas Scharf Sebastian Küsters und Daniel Keita für eine Auszeichnung nach vorne. Daniel Keita war, bedingt durch seine Arbeit, nicht anwesend. Für Ihren intensiven Einsatz beim Aufbau und die nachhaltige Betreuung der Falkner bedankte sich das Corps bei den beiden mit einem Gutschein.

Nach einem Musikstück stand die Verleihung des Fair-Play-Pokals an. Die Glas-Trophäe und der Satz Anstecknadeln für den Zug gehen für ein Jahr an den Jägerzug Königsadler, die davon wirklich überrascht wurden. In der Begründung nannte Thomas Scharf unter anderem, dass sie stets da sind, wenn man sie ruft und sie stets unkompliziert helfen, wenn sie erkennen, dass an irgendeiner Stelle etwas getan werden muss.
++ Es schloss sich die Verleihung der Pokale durch die Schießmeister an. Die Wanderpreiskette ging diesmal an den Jägerzug In Treue Fest. Die detaillierten Ergebnisse sind hier einzusehen.

Die Zugauslosung mit der Bekanntgabe der Zugreihenfolge in diesem Jahr schloss sich an. Am Ende stand die Reihenfolge der 23 Züge fest und war für alle sichtbar auf eine Leinwand projiziert. In diesem Jahr wird das Jägercorps mit elf Fackeln vertreten sein, wobei der Jägerzug Wisseberger Jonge wiederum zwei Fackeln baut.

Es wurde bekannt gegeben, dass sich in diesem Jahr acht Bewerber um die Würde des Jägerkönigs gemeldet haben und am 9. Mai zum Schießen vor dem Festzelt antreten werden.

Am Ende wies Thomas Scharf noch auf die Feier des Jägercorps im Gare du Neuss hin, die am Sonntag, dem 25.10.2015, stattfinden wird. Es wird ein bayrischer Frühschoppen werden und es spielt der sehr bekannte SoundConvoy.

Der Majorsehrenabend endete um 22:07 Uhr mit dem Fahnenausmarsch.


« Jahreshauptversammlung 2014
Falknerkönig 2015 »