JCNF


Zum Jäger- & Jungjägerkönig
2016/2017 »

Oberstehrenabend
mit Jäger-Königsvogelschießen



Am Samstag, dem 30. April, fand der diesjährige Oberstehrenabend nebst Vogelschießen des Further Jägercorps statt. Bereits um 13.00 Uhr trafen sich acht Aspiranten, die in der Gaststätte Lebioda die Würde des Jungjägerkönigs erlangen wollten. Hier warewn auch einige interessierte Schützen zugegen. Unter der Leitung von den Schießmeistern Tom Schneider und Volker Hernicke konnte sich hier Robin Nover vom Jgz. „Grenzland“ mit dem 32. Schuss gegen seine Mitbewerber durchsetzen. Der Wettbewerb war so schon nach nur 18 Minuten beendet.

Das gesamte Jägercorps traf sich um 14.30 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem China-Restaurant „Neu Shanghai“, um unter den Klängen des „Fanfarenkorps Neuss-Furth 1979 e.V.“ zum Schießstand vor dem Zelt zu marschieren. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Corps, Thomas Scharf, begannen auch zügig die Schießwettbewerbe.
Mit dem 8. Schuss sicherte sich Thore Schümann vom Jgz. „Grenzland“ die Würde des Kopfritters, Ritter des rechten Flügels wurde David Gey vom Jgz. „Wisseberger Jonge“ mit dem 9. Schuss. Die Würde des Ritters des linken Flügels konnte Sven Kurmann vom Jgz. „In Treue Fest“ mit dem 13. Schuss erringen, ehe der Schwanz mit dem 14. Schuss durch Gianluca Giuliano vom Jgz. „Echte Fründe“ zu Boden gebracht wurde.

Es folgte das Schießen um den „Artur Gimborn – Pokal“, der unter den ehemaligen Jägerkönigen ausgeschossen wird. Hier traten sieben Aspiranten an die Schießstange, wobei Patrick Gey vom Jgz. „Wisseberge Jonge“ den Vogel mit dem 22. Schuss zu Boden beförderte.

Nach einer kurzen Pause begann das Schießen um die Würde des Jägerkönigs. Hier hatten sich acht Aspiranten vorab gemeldet und lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Thomas Scharf aus dem Jgz. „Treue Further“ und 1. Vorsitzender des Corps, gelang es mit dem 24. Schuss, sich gegen seine Mitbewerber durchzusetzen und regiert nun als Jägerkönig über das Corps.

Die anschließende Proklamation der Sieger der Wettkämpfe erfolgte nach einem Einmarsch auf der Bühne im Zelt. Nach der Verabschiedung von Jungjägerkönig Mouricé Fegers und dem Jägerkönig Sven Prepens wurden die neuen Majestäten vorgestellt. Nach der Proklamation von Jungjägerkönig Robin Nover und Jägerkönig Thomas Scharf, konnte dieser auch gleich seine erste Amtshandlung, den Ritterschlag ausüben und die jeweiligen Ritterorden verleihen. Abschließend wurde Patrick Gey als König der Ehemaligen geehrt und mit dem entsprechenden Pokal ausgezeichnet, der traditionell mit einer Geldspende von Uwe Prepens gefüllt ist.


« Jägerkönig 2017/2018
Königsvogelschießen Regiment 2017 »